Vorladung 17.5. – Don’t panic!!

Es werden derzeit von der Polizei uneingeschriebene Ladungen im Zusammenhang mit den Protesten gegen den Aufmarsch der Identitären am 17.Mai verschickt. Vorweg: Wenn ihr einen solchen Brief bekommt, ist das noch lange kein Grund, in Panik zu verfallen. Macht vor allem jetzt im Sommer Postabwesenheit wenn ihr wegfahrt und nehmt jedenfalls zeitnah Akteneinsicht, um zu sehen, was euch vorgeworfen wird. 

Wenn ihr solche Briefe auch erhalten habt, unsicher seid, Fragen habt oder Unterstützung braucht, könnt ihr uns unter soli2401@riseup.net gerne schreiben. Wir versuchen zu helfen oder leiten an andere Rechtshilfestrukturen weiter.

Weiterhin gilt: Keine Aussagen bei Polizei und Verfassungsschutz, keine Zusammenarbeit mit den Behörden.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.